Adolf Hitler: Mein Kampf Weltanschauung und Programm ; Studienkommentar

In analytisch-hermeneutischer Textinterpretation von Hitlers "Mein Kampf" weist die Politologin nach, dass Hitler in seiner millionenfach verbreiteten Kampfschrift ein in sich stringentes Gedankengebäude entwickelt hat, das die programmatische Grundlage für seine politischen Zielsetzungen...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Zehnpfennig, Barbara 1956-
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: München Paderborn Fink c 2011
In:Adolf Hitler: Mein Kampf
Series/Journal:UTB Politische Philosophie, Geschichte 3469
Standardized Subjects / Keyword chains:B Hitler, Adolf 1889-1945, Mein Kampf / World view / Text genesis
B Hitler, Adolf 1889-1945, Mein Kampf
Further subjects:B Hitler, Adolf 1889-1945 Mein Kampf
Online Access: 01 Inhaltstext
01 Inhaltstext
Table of Contents
Table of Contents
Review
Description
Summary:In analytisch-hermeneutischer Textinterpretation von Hitlers "Mein Kampf" weist die Politologin nach, dass Hitler in seiner millionenfach verbreiteten Kampfschrift ein in sich stringentes Gedankengebäude entwickelt hat, das die programmatische Grundlage für seine politischen Zielsetzungen bildete. (Engelbrecht Boese)
In einer Neufassung ihres 2000 veröffentlichten Kommentars zu "Mein Kampf" (Wilhelm Fink-Verlag, hier nicht angezeigt) legt die Passauer Politologin eine analytisch-hermeneutische Textinterpretation der millionenfach verbreiteten hitlerschen Kampfschrift vor. Nach einer Einführung untersucht Zehnpfennig in akribischer, immer textbezogener Analyse die beiden autobiografischen bzw. parteibezogenen Teile des hitlerschen Buchs, um dann anschließend Weltanschauung und innen- und außenpolitisches Programm, so wie im Buch ausgeführt, zusammenfassend darzustellen. Historische Hintergründe erläutert sie in Fußnoten. Entgegen der vorherrschenden Interpretation als krudes, eklektizistisches Machwerk weist die Autorin erstmals nach, dass Hitler in "Mein Kampf" ein in sich stringentes Gedankengebäude entwickelt hat, das die programmatische Grundlage für seine politischen Zielsetzungen bildete. Im Anhang Kapitelkonkordanz, das 25-Punkte-Programm der NSDAP von 1920, ein Kurzlebenslauf Hitlers sowie eine Bibliografie, keine Register. Grundlegend schon für Oberstufenbedarf. (2 S) (Engelbrecht Boese)
Item Description:Literaturverz. S. [270] - 280.
ISBN:382523469X