Scientology: Kulturbeobachtungen jenseits der Devianz

Scientology war das gesellschaftspolitische Thema der 1990er Jahre und bis zu den Ereignissen des »11. September« galt Scientology als Synonym des Bösen überhaupt. Diese erste umfassende deutschsprachige Scientology-Analyse, die keinem normativen Ansatz verpflichtet ist, lässt die Frage nach dem Bös...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Willms, Gerald
Format: Electronic Book
Language:German
Check availability: HBZ Gateway
Published: Bielefeld transcript Verlag [2015]
Edition:1. Aufl.
Series/Journal:Global Studies
Standardized Subjects / Keyword chains:B Scientology
Further subjects:B réalité
B déviance
B Religion
B Thesis
Online Access: Cover
Contents
Table of Contents
Volltext (Kostenfrei)
Volltext (Kostenfrei)
Parallel Edition:Non-electronic
Description
Summary:Scientology war das gesellschaftspolitische Thema der 1990er Jahre und bis zu den Ereignissen des »11. September« galt Scientology als Synonym des Bösen überhaupt. Diese erste umfassende deutschsprachige Scientology-Analyse, die keinem normativen Ansatz verpflichtet ist, lässt die Frage nach dem Bösen notwendig offen. Aber sie kommt zu einem unbequemen Ergebnis, weil der Blick »jenseits der Devianz« den scientologischen Wesenszug der modernen Gesellschaft und ihrer »Normalitätsreligion« enthüllt.
Item Description:Orig.-Ausg. erschien 2005
ISBN:3839403308
Persistent identifiers:DOI: 10.14361/9783839403303