Weiß ich, was ich glaube?: das Credo heute leben

Im Apostolischen Glaubensbekenntnis (Credo) sprechen Christen verschiedener Konfessionen die Kerninhalte ihres Glaubens aus. Viele Menschen können die Worte des Credo aber nicht mehr mit ihrem persönlichen Glauben auffüllen, klingt doch die Sprache dieses Textes, dessen Wurzeln bis ins 3. Jahrhunder...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Pahud de Mortanges, Elke 1962-
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Würzburg Echter 2013
Standardized Subjects / Keyword chains:B Apostles' Creed
Online Access: Inhaltstext (Verlag)
Description
Summary:Im Apostolischen Glaubensbekenntnis (Credo) sprechen Christen verschiedener Konfessionen die Kerninhalte ihres Glaubens aus. Viele Menschen können die Worte des Credo aber nicht mehr mit ihrem persönlichen Glauben auffüllen, klingt doch die Sprache dieses Textes, dessen Wurzeln bis ins 3. Jahrhundert zurückreichen, heute fremd. Satz für Satz und nachvollziehbar erklärt die Freiburger Dogmatikerin Pahud de Mortanges (hier zuletzt "Unheilige Paare") darum die einzelnen Aussagen dieses Grundtextes. Indem sie ihre theologischen Ausführungen auch mit persönlichen Erfahrungen verknüpft, belegt sie, dass das Credo auch im 21. Jahrhundert "emotional und intellektuell bewohnbar" ist. Einsetzbar nach allgemeinen Einführungen in den christlichen Glauben; spricht breitere Leserkreise an als die theologisch anspruchsvolleren Hans Küng, Peter L. Berger und Andreas Matena
Item Description:Literaturverz. S. 91 - 96
ISBN:3429036003