Carl Friedrich von Weizsäcker: ein Leben zwischen Physik und Philosophie

Carl Friedrich von Weizsäcker war der ältere Bruder des Altbundespräsidenten Richard von Weizsäcker. Beide stammen sie aus einer hoch angesehenen Gelehrtenfamilie, deren Mitglieder sich auch fast immer politisch engagierten. Von Roman Herzog als "letzter deutscher Universalgelehrter" gesch...

Full description

Saved in:  
Bibliographic Details
Main Author: Weber, Ino 1959-
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Amerang Crotona 2012
In:Year: 2012
Edition:Dt. Orig.-Ausg., 1. Aufl
Standardized Subjects / Keyword chains:B Weizsäcker, Carl Friedrich von 1912-2007
Further subjects:B Physics Philosophy
B Political Science Philosophy
B Religion Philosophy
B Weizsäcker, Carl Friedrich <von>
B Philosophy, Modern 20th century
B Weizsäcker, Carl Friedrich Freiherr von 1912-2007
Online Access: Inhaltsbeschreibung
Inhaltstext (Verlag)
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Leseprobe
Description
Summary:Carl Friedrich von Weizsäcker war der ältere Bruder des Altbundespräsidenten Richard von Weizsäcker. Beide stammen sie aus einer hoch angesehenen Gelehrtenfamilie, deren Mitglieder sich auch fast immer politisch engagierten. Von Roman Herzog als "letzter deutscher Universalgelehrter" geschätzt, versuchte Weizsäcker die Trennung zwischen Natur- und Geisteswissenschaften zu überwinden. Religion und Glaube waren für ihn äusserst wichtig und nach mehreren Schlüsselerlebnissen schreibt er: "Der Glaube ist ein reales Geschehen, ein Erwachen." Interdisziplinäres Forschen, offenes Denken, die Freiheit des Geistes vor dem Hintergrund tiefer Menschlichkeit machten ihn zu einem Vorbild nicht nur für Wissenschaftler. Als Forscher sind ihm einige Entdeckungen auf dem Gebiet der Quantenphysik zu verdanken, aber mehr noch versuchte er ganzheitlich zu denken, was u.a. in den Büchern "Die Einheit der Natur" und "Zum Weltbild der Physik" zum Ausdruck kam. Die einfühlsame Biografie über einen grossen Deutschen kann breit empfohlen werden. Vor D. Hattrup (ID 28/04). (2)
Item Description:Literaturverz. S. 243 - 244
ISBN:386191025X