Max Weber: eine Einführung

Max Weber (1864 -1920) gilt heute weltweit als einer der größten Sozialwissenschaftler der Moderne, und die Resonanz von Person und Werk nimmt eher noch zu. Für Studierende sozialwissenschaftlicher Fächer führt an ihm kein Weg vorbei. Aber der Zugang zu seinem Werk gestaltet sich zunehmend schwierig...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Authors: Kruse, Volker 1954-; Barrelmeyer, Uwe (Author)
Other Authors: Weber, Max 1864-1920
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Konstanz [u.a.] UVK Verlag-Gesellschaft 2012
München UVK/Lucius 2012
Series/Journal:UTB Sozialwissenschaften, Geisteswissenschaften 3637
Standardized Subjects / Keyword chains:B Sociology
Further subjects:B Soziologie, Geschichte
B Introduction
B Hardback
Online Access: Auszug (Verlag)
Inhaltstext (Verlag)
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Review
Description
Summary:Max Weber (1864 -1920) gilt heute weltweit als einer der größten Sozialwissenschaftler der Moderne, und die Resonanz von Person und Werk nimmt eher noch zu. Für Studierende sozialwissenschaftlicher Fächer führt an ihm kein Weg vorbei. Aber der Zugang zu seinem Werk gestaltet sich zunehmend schwierig. Max Weber war ein Kind des deutschen Kaiserreichs und seiner Wissenschaftskultur - eine Welt, die längst untergegangen ist. Zweck des Bandes ist es, in Webers sozialwissenschaftliches Denken aus dem historischen Kontext heraus leicht verständlich einzuführen. Er wendet sich an Studierende der Sozial- und Geschichtswissenschaften sowie andere Interessierte, die über wenig oder keine Vorkenntnisse zu Max Weber verfügen.
Item Description:Literaturangaben. - Literaturverz. S. 149 - 153
ISBN:3825236374