Rechtsphilosophie: ein Studienbuch

Von ihren Anfängen an versucht die Rechtsphilosophie, die Fragen nach dem Begriff des Rechts und nach der Gerechtigkeit mit rationalen Mitteln zu erschließen. Die Erwägungen des Autors wissen sich in ihrer methodischen Grundkonzeption der Wissenschaftstheorie Karl Poppers verbunden und erweitern der...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Zippelius, Reinhold 1928-
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: München Beck 2011
Edition:6., neubearb. Aufl.
Series/Journal:Kurzlehrbücher für das juristische Studium
Juristische Kurz-Lehrbücher
Standardized Subjects / Keyword chains:B Philosophy of law
Further subjects:B Justice
B Punishment
B Verfahrensgerechtigkeit
B Philosophy of law
B Legal certainty
B Free will
B Strafgerechtigkeit
B Utilitarianism
B Freedom
B Sense of justice
B Law concept
B Natural law
B Law Philosophy
B Textbook
B Rule of law
B Hegel, Georg Wilhelm Friedrich 1770-1831
B Property
Online Access: Cover (Verlag)
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Description
Summary:Von ihren Anfängen an versucht die Rechtsphilosophie, die Fragen nach dem Begriff des Rechts und nach der Gerechtigkeit mit rationalen Mitteln zu erschließen. Die Erwägungen des Autors wissen sich in ihrer methodischen Grundkonzeption der Wissenschaftstheorie Karl Poppers verbunden und erweitern deren Anwendungsfeld auf das Gebiet des Rechts. Bei der Darlegung von Legitimitätsvorstellungen folgt Zippelius dagegen den Grundgedanken Kants, der sich als letzte Instanz der Gerechtigkeitsvorstellungen auf das vernunftgeleitete Gewissen des Einzelnen beruft. Die 6. Auflage enthält die Überarbeitung wichtiger Teilbereichen wie die Verteilung der Entfaltungschancen in der Gemeinschaft, das Übermaß an Verrechtlichung und die Anfälligkeiten der demokratischen Repräsentation. Zudem wurde die neue Literatur zu verschiedenen Themenkomplexen berücksichtigt.
Item Description:Literaturverz. S. XIII - XV
ISBN:3406611915