Ambulante Palliativmedizin als Bedingung einer ars moriendi

Die Umstände des Sterbens wurden in Deutschland lange Zeit tabuisiert. Häufig werden sie nur verzerrt in Spezialdebatten zu Sterbehilfe, Suizid und Patientenverfügungen aufgearbeitet. Die vorliegende Sammlung allgemein verständlicher Beiträge versucht dagegen, fachübergreifend von der alltäglichen S...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Subtitles:Ambulante Palliativmedizin
Contributors: Anderheiden, Michael 1963- (Editor); Bardenheuer, Hubert J. (Editor); Eckart, Wolfgang U. 1952- (Editor)
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Tübingen Mohr Siebeck 2008
Volumes / Articles:Show volumes/articles.
Standardized Subjects / Keyword chains:B Palliative treatment / Family care services / Terminal care / Medical ethics
B Patient's testament
B Ars moriendi
Further subjects:B Collection of essays
B Right to Die
B Palliative Care
B Terminal Care
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Description
Summary:Die Umstände des Sterbens wurden in Deutschland lange Zeit tabuisiert. Häufig werden sie nur verzerrt in Spezialdebatten zu Sterbehilfe, Suizid und Patientenverfügungen aufgearbeitet. Die vorliegende Sammlung allgemein verständlicher Beiträge versucht dagegen, fachübergreifend von der alltäglichen Situation des Sterbens auszugehen und die genannten Sonderfragen darin eingebettet zu behandeln. Sie will so einen Beitrag zu einer erneuerten Kunst des Sterbens, einer ars moriendi, leisten. (Quelle: Text Verlagseinband / Verlag)
Item Description:Literaturangaben
ISBN:3161498976