Die Schrecken des Paradieses: wie lebenswert wäre das ewige Leben?

95 % der Menschen, meint die Autorin ("Die 7 Feuer von Mademoiselle"), glauben an ein - wie auch immer geartetes - Ewiges Leben. Nur, und hier wird der Problemaufriss gestartet, werden erdverbundene Wunschfantasien an ein geglücktes Jenseits enttäuscht. Das Paradies sei zum Sterben langwei...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Vilar, Esther 1935-
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Aschaffenburg Alibri-Verlag 2009
Edition:Überarb. Neuaufl.
Standardized Subjects / Keyword chains:B Eternal life / Criticism
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Description
Summary:95 % der Menschen, meint die Autorin ("Die 7 Feuer von Mademoiselle"), glauben an ein - wie auch immer geartetes - Ewiges Leben. Nur, und hier wird der Problemaufriss gestartet, werden erdverbundene Wunschfantasien an ein geglücktes Jenseits enttäuscht. Das Paradies sei zum Sterben langweilig, obwohl der Tod dort ja nicht einmal vorkomme, und "ewig" heißt "für immer". Wer wolle denn schon 1.000 Jahre und länger nur tanzen? Die Todesangst vor dem Ende habe die Sehnsucht nach dem Ewigen Leben bestärkt und die Intensität des Verlangens nach Weiterleben bestimmt. Ziemlich überraschende Wendungen beleben den Duktus. Kritisches Denken soll erlaubt sein, doch rein diesseitige Perspektiven stellen sich zu einseitig dar. Die Ausführungen zum "Sexualverhalten der Engel" und zur "vegetarischen paradiesischen Küche" sind unpassend und unnötig. Fazit: Die jetzige Lebensfreude sei zu stärken, sie stelle das einzig Sichere dar.
ISBN:3865690467