Zwischen Hoffnung und Verzweiflung : Beratung und Seelsorge bei unerfülltem Kinderwunsch

Heike Goebel bietet mit einer interdisziplinär und auf internationalen Studien beruhenden Forschung einen ganzheitlichen Blick auf alle Faktoren, die bei dieser Verlusterfahrung eine Rolle spielen und ermöglicht damit ein entlastendes Verstehen der auftretenden Gefühle und Reaktionen. Neurobiologisc...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Goebel, Heike 1952-
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Neukirchen-Vluyn Neukirchener Verlag 2008
Standardized Subjects / Keyword chains:B Childlessness / Sterility / Grieving process / Psychological counseling / Pastoral care
B Desire for children / Reproductive medicine / Pastoral care
B Childlessness / Family
Further subjects:B Infertility Psychological aspects
B Pastoral counseling
B Infertility Social aspects
B Childlessness Germany Psychological aspects
Online Access: Cover
Table of Contents
Description
Summary:Heike Goebel bietet mit einer interdisziplinär und auf internationalen Studien beruhenden Forschung einen ganzheitlichen Blick auf alle Faktoren, die bei dieser Verlusterfahrung eine Rolle spielen und ermöglicht damit ein entlastendes Verstehen der auftretenden Gefühle und Reaktionen. Neurobiologische Erkenntnisse über körperliche Zusammenhänge regen an, statt stressvoller einseitiger Methoden der medizinischen Reproduktionsversuche eine emotionale Verarbeitung durch stabilisierende Begleitung zu unterstützen: Verstehen, Fühlen, Ausdruck von Unsagbarem mit kreativen Methoden können helfen, die lähmende Macht der Kinderlosigkeit über das Leben der Betroffenen zu wandeln so dass sie eigene positive Quellen entdecken, mit denen ihre Identität auf neue Weise gewonnen wird. Anregungen für eine gesellschaftliche Einbindung dieser speziellen Familientrauer zeigen, wie betroffene Paare aus ihrer sozialen Isolation zurück in die Gemeinschaft geführt werden können, damit sie sich als gleichwertige Mitglieder erkennen und neue Formen von Bindung und Zugehörigkeit entwickeln können.
Item Description:Literaturverzeichnis: Seite 227-235
ISBN:3788723068