Bildung in der Kinder- und Jugendarbeit: vom Bildungsanspruch zur Bildungspraxis; [Bildunsanspruch der Jugendarbeit - Ansprüche an bildende Jugendarbeit; Bildungspraxis in der Kinder- und Jugendarbeit; schulische und außerschulische Jugendarbeit, offene Jugendarbeit, verbandliche Jugendarbeit, interkulturelle Bildungsarbeit, Drogen und Bildung, internationale Jugendarbeit; Methoden bildungsorientierter Kinder- und Jugendarbeit]

Die Kinder- und Jugendarbeit hat einen eigenständigen außerschulischen Bildungsauftrag und sie erhebt berechtigt den Anspruch, Bildung zu sein. Unbestimmt hingegen bleibt immer wieder, wie dieser Anspruch angesichts aktueller Anforderungen wahrgenommen, reflektiert und vor allem handlungspraktisch e...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Contributors: Lindner, Werner 1958- (Editor); Sturzenhecker, Benedikt 1958- (Editor)
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Weinheim München Juventa 2004
Series/Journal:Praxishilfen für die Jugendarbeit
Standardized Subjects / Keyword chains:B Youth work / Educational duty
Further subjects:B Ausserschulische Bildung
B Non-professional aid for youth
B Educational work
B Collection of essays
B Internationale Jugendarbeit
B Political education
B Youth organization
B Aesthetic education
B Jugendbildung
B Youth social work
B Ausserschulische Jugendbildung
B Youth work
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Description
Summary:Die Kinder- und Jugendarbeit hat einen eigenständigen außerschulischen Bildungsauftrag und sie erhebt berechtigt den Anspruch, Bildung zu sein. Unbestimmt hingegen bleibt immer wieder, wie dieser Anspruch angesichts aktueller Anforderungen wahrgenommen, reflektiert und vor allem handlungspraktisch eingelöst wird. Eine wesentliche Fragestellung für die künftige Entwicklung lautet daher: Was müssen Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit tun, um den Anforderungen nach "Bildung" in ihrem alltäglichen Handeln auch wirklich gerecht zu werden? Das bedeutet, dass sich der Bildungsanspruch auch an die Jugendarbeit selber richtet: Sie muss zeigen können, dass sie ihren Anspruch auch praktisch umsetzt. Diese Frage beantwortet das Buch auf neue Weise: Theoretiker der Debatte um Bildung in der Kinder- und Jugendarbeit haben sich mit PraktikerInnen zusammengetan und reflektieren und entwerfen gemeinsam die Umsetzung des Bildungsanspruchs in konkreten Projekten. Dieses wird exemplarisch für viele Felder der Kinder- und Jugendarbeit geleistet. So für Offene Jugendarbeit, Jugendverbandsarbeit, Mädchenarbeit, internationale Jugendarbeit, politische Bildung, ästhetische Bildung, Kooperation mit Schule. Die Praxisreflexionen werden unterstützt durch Erinnerung an die Essentials bildender Jugendarbeit und methodische Hinweise. Das Buch hilft, die eigene Praxis in der Kinder- und Jugendarbeit als Bildung entwerfen, begründen, legitimieren und evaluieren zu können
ISBN:3779909723