Das Unsichtbare sichtbar machen: Bildungsprozesse und Subjektgenese durch Bilder und Geschichten

"Bilder sind allgegenwärtig, sie spielen schon seit jeher eine zentrale Rolle im Leben von Menschen. Bilder und bildhafte Erzählungen erschließen unser Verständnis von Wirklichkeit, ebenso wie sie unser Selbstbild mitbestimmen. Menschen sind von Beginn ihrer Existenz an mit Bildern konfrontiert...

Full description

Saved in:  
Bibliographic Details
Contributors: Fröhlich, Volker 1957- (Editor) ; Stenger, Ursula (Editor)
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Weinheim München Juventa Verlag 2003
In:Year: 2003
Series/Journal:Beiträge zur pädagogischen Grundlagenforschung
Standardized Subjects / Keyword chains:B Text / Image / Cognitive schema
Further subjects:B Illustration
B Cognitive process
B Educational process
B Cognitive schema
B Text
B Image
Online Access: Table of Contents
Rezension (Verlag)
Description
Summary:"Bilder sind allgegenwärtig, sie spielen schon seit jeher eine zentrale Rolle im Leben von Menschen. Bilder und bildhafte Erzählungen erschließen unser Verständnis von Wirklichkeit, ebenso wie sie unser Selbstbild mitbestimmen. Menschen sind von Beginn ihrer Existenz an mit Bildern konfrontiert, als visuell wahrgenommene, als Vorstellungen, als Phantasien, als Erinnerungen. Sie wirken unmittelbar und bringen dabei ganze Traditionen von Wahrnehmungs- und Erfahrungsformen zur Anschauung. Die Einführung in die jeweilige Bilderwelt einer Kultur ist ein zentrales Moment menschlicher Bildung. Das Anliegen dieses Buches ist es zu fragen, was durch diese Bilder und auch durch Geschichten sichtbar werden kann. Was können wir aus Bildern und Geschichten lernen? Was sagen sie uns? Wie sagen sie es? Und wie kann ihre Sprache verstanden werden? Dieser Band versammelt Beiträge aus psychoanalytischer und anthropologischer Sicht, um das breite Spektrum erziehungswissenschaftlich relevanter Fragen abzustecken. Zum einen kann so verdeutlicht werden, in wie fern Bilder Inneres und innere Entwicklungen sichtbar machen können, zum anderen wird ein Blick auf die kulturell-historische Eingebundenheit von Bildern und ihrer Wirkung eröffnet. Die Auseinandersetzung mit diesen Fragestellungen ermöglicht einen Blick auf elementare Voraussetzungen und Bedingungen von Bildungsprozessen." (Klappentext)
Item Description:Literaturangaben
ISBN:3779912600