Unterhaltung: praktisch-theologische Exkursionen zum homiletischen und kulturellen Bibelgebrauch im 19. und 20. Jahrhundert anhand der Figur Elia

Nach Vorüberlegungen zu einer Praktischen Theologie des Bibelgebrauchs werden die biblischen Grundlagen, die rhetorischen Traditionen und die theologiegeschichtlichen Ausformungen des Phänomens Unterhaltung erörtert. Als anthropologisches Grundbedürfnis stellt Unterhaltung ein Schwellenphänomen dar,...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Friedensauer Schriftenreihe / C
Main Author: Schroeter-Wittke, Harald 1961-
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Frankfurt am Main Berlin Bern Bruxelles New York Oxford Wien Lang 2000
In:Friedensauer Schriftenreihe / C
Series/Journal:Friedensauer Schriftenreihe / C 4
Standardized Subjects / Keyword chains:B Entertainment / Praktische Theologie / Evangelische Theologie
B Elija / Sermon / Protestant Church / History 1800-2000
B Entertainment / Homiletics / Evangelische Theologie
B Mendelssohn Bartholdy, Felix 1809-1847, Elias
Further subjects:B Elijah (Biblical prophet)
B Bible Old Testament Homiletical use History
B Bible Old Testament Criticism, interpretation, etc History
B Bible Old Testament Theology History
B Thesis
Description
Summary:Nach Vorüberlegungen zu einer Praktischen Theologie des Bibelgebrauchs werden die biblischen Grundlagen, die rhetorischen Traditionen und die theologiegeschichtlichen Ausformungen des Phänomens Unterhaltung erörtert. Als anthropologisches Grundbedürfnis stellt Unterhaltung ein Schwellenphänomen dar, das die Freiwilligkeit (post)-moderner Rituale ernst nimmt und auf einem fragmentarischen Identitätskonzept basiert. Dies wird für die Predigtgeschichte analytisch fruchtbar gemacht. Anhand der Identifikationsangebote der Elia-Homilien von Menken, Krummacher u.a. wird gezeigt, warum viele Predigten im 19. Jahrhundert ihr Publikum verlieren. Demgegenüber entwickeln sich unabhängig von der Kirche unterhaltende Formen kulturellen Bibelgebrauchs, z.B. Mendelssohns Elias, deren Chancen anhand zeitgenössischer Elia-Projekte vorgestellt werden. - Bibelgebrauch und Unterhaltung: theologische und anthropologische Dimensionen (Augustin, Luther, Schleiermacher, Turner u.a.) - Prophetie und Identität: Elia-Auslegungen im 19. und 20. Jahrhundert (Menken, Krummacher, Bender, Funcke, Schwalb, Hirsch, Lilje, Mendelssohn u.a.) - Prophetie und Unterhaltung: kultureller Bibelgebrauch als missionarische Performance von Kirche in der Postmoderne.
ISBN:3631373422