Lebensläufe August Hermann Franckes

August Hermann Francke (1663-1727) ist die wirkungsmächtigste Gestalt des deutschen Pietismus. Wie kein anderer hat Francke pietistische Lebensformen entwickelt, die kulturprägend geworden sind. Die hier abgedruckten Lebensläufe sollen ein Bild seiner Persönlichkeit bieten, indem sie sein Leben aus...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Other Authors: Francke, August Hermann 1663-1727; Matthias, Markus 1956-
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Leipzig Evangelische Verlagsanstalt 1999
In:Kleine Texte des Pietismus
Series/Journal:Kleine Texte des Pietismus 2
Standardized Subjects / Keyword chains:B Francke, August Hermann 1663-1727
B Pietism
Further subjects:B Biography
B Francke, August Hermann 1663-1727
B Pietism (Germany) (Glaucha an Halle) History
B Glaucha an Halle (Germany) Church history
B Pietists (Germany) Biography
B Source
B Autobiography 1663-1687
Online Access: Cover
Review
Description
Summary:August Hermann Francke (1663-1727) ist die wirkungsmächtigste Gestalt des deutschen Pietismus. Wie kein anderer hat Francke pietistische Lebensformen entwickelt, die kulturprägend geworden sind. Die hier abgedruckten Lebensläufe sollen ein Bild seiner Persönlichkeit bieten, indem sie sein Leben aus der Innen- und aus der Außenperspektive präsentieren. Franckes selbstverfasster Lebenslauf, der in der Schilderung seiner Bekehrung gipfelt, wird dem Lebensbild gegenübergestellt, das seine Erben und Schüler postum von ihm entworfen haben. Beide Lebensläufe verstehen sich als Zeugnisse für das gegenwärtige Wirken Gottes in der Welt. Sie bieten einen authentischen Einblick in den Geist des frühen Halleschen Pietismus, den Francke durch Lehre, Werk und seine eigene Lebensführung maßgeblich geprägt hat. Die Texte werden wissenschaftlich ediert und umfassend kommentiert, ein Nachwort bietet Hinweise zu ihrer Interpretation
Item Description:Literaturverz. S. 148 - 156.
ISBN:3374017479