Mythos Alter

Die vitale, inzwischen über 70jährige Autorin vom legendären "Weiblichkeitswahn" (BA 218,140 und 4/92) bekämpft wieder Vorurteile, indem sie sehr offen alle Bereiche des Alterns anspricht. Dabei verarbeitet sie eigene und fremde Forschungen und Erkenntnisse. (Ältere) Leser werden, wo immer...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Subtitles:Alter
Main Author: Friedan, Betty 1921-2006
Other Authors: Holfelder-von der Tann, Cornelia 1950-
Format: Print Book
Language:German
English
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Reinbek bei Hamburg Rowohlt 1995
Edition:1. Aufl.
Standardized Subjects / Keyword chains:B Old-age
Further subjects:B Geriatrics
Online Access: Cover (Verlag)
Table of Contents
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Description
Summary:Die vitale, inzwischen über 70jährige Autorin vom legendären "Weiblichkeitswahn" (BA 218,140 und 4/92) bekämpft wieder Vorurteile, indem sie sehr offen alle Bereiche des Alterns anspricht. Dabei verarbeitet sie eigene und fremde Forschungen und Erkenntnisse. (Ältere) Leser werden, wo immer sie das voluminöse Werk aufschlagen, fasziniert sein. Natürlich ist vieles längst bekannt und publiziert, ob es sich nun um Sexualität, geistige und körperliche Leistungsfähigkeit, um Jugendlichkeitswahn, um Neuanfänge in Ausbildung und Beruf handelt. Die Lesbarkeit erhöht sich wesentlich durch die zahllosen positiven Beispiele aus Friedans illustrem weiteren Bekanntenkreis. Manko: abgearbeitete Alte mit wenig Geld kommen hier nicht vor. Ein typisches Buch für die upper middle class, das viel Optimismus ausstrahlt, manchmal aber doch so klingt wie das tapfere Pfeifen im immer dunkler werdenden Wald. (2) (Elke Günther)
Streitlustig widerlegt die Autorin an vielen positiven Beispielen die Klischees von Senilität und Verfall. Das Problem sei nicht das Alter an sich, sondern wie Medien, Ärzte, Politiker und viele alte Menschen es selbst sähen. (Elke Günther)
Item Description:Aus dem Engl. übers
ISBN:3498020765