British Methodism between Clericalisation and Secularisation 1932-1999

Der Aufsatz diskutiert nicht die Ursachen für den Niedergang des Methodismus in Großbritannien, sondern die Weise, in der die konnexionalen Autoritäten ihn zu regeln suchten. Keine Gruppe, die an der Union der methodistischen Kirchen 1932 beteiligt war, außer deren Gegnern, wollte, daß eine methodis...

Full description

Saved in:  
Bibliographic Details
Published in:Kirchliche Zeitgeschichte
Main Author: Ward, W. Reginald
Format: Electronic Article
Language:English
Check availability: HBZ Gateway
Journals Online & Print:
Drawer...
Published: Vandenhoeck & Ruprecht 2000
In: Kirchliche Zeitgeschichte
Year: 2000, Volume: 13, Issue: 2, Pages: 319-330
Online Access: Volltext (lizenzpflichtig)
Parallel Edition:Non-electronic
Description
Summary:Der Aufsatz diskutiert nicht die Ursachen für den Niedergang des Methodismus in Großbritannien, sondern die Weise, in der die konnexionalen Autoritäten ihn zu regeln suchten. Keine Gruppe, die an der Union der methodistischen Kirchen 1932 beteiligt war, außer deren Gegnern, wollte, daß eine methodistische Vereinigung entstand, die stärker zentralisiert, klerikalisiert und institutionalisiert war als alle Vorgänger. Trotzdem verbrachten die leitenden Methodisten das ganze 20. Jahrhundert damit, lieber Pläne einer Kirchenunion zu verfolgen und auszuführen als gegen den Zerfall der gesellschaftlichen Basis der Kirche vorzugehen. Dabei war es dieser zentrale Apparat, der sich in finanzieller Hinsicht als besonders gefährlich erwies. Ein Faktor war dabei der Ökumenismus, der seit den sechziger Jahren zugleich den Wechsel der offiziellen Linie des Methodismus vom Vorrang der Friedenspolitik der dreißiger Jahre zur – mit kriegerischer Entschlossenheit vorgetragenen – Forderung nach internationaler Gerechtigkeit heute förderte. Der ehemalige Zusammenhalt der Leitung wurde ständig ausgehöhlt durch den Druck von Interessengruppen, deren besondere Interessen zumeist zur Säkularisation der konnexionalen Politik beitrugen.
ISSN:2196-808X
Contains:Enthalten in: Kirchliche Zeitgeschichte