Der babylonische Weltschöpfungsmythos Enuma Elisch

"Enuma elisch ..." - "Als droben die Himmel noch nicht benannt waren ..." - so beginnt der babylonische Mythos von den Uranfängen. Das über 3000 Jahre alte Epos erzählt die Schöpfungsgeschichte aus altorientalischer Perspektive. Es wartet auf mit Geschichten von Göttern und Dämon...

Full description

Saved in:  
Bibliographic Details
Contributors: Heinrich, Adrian C. 1988- (Translator)
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Fernleihe:Fernleihe für die Fachinformationsdienste
Published: München C. H. Beck [2022]
In:Year: 2022
Reviews:[Rezension von: Der babylonische Weltschöpfungsmythos Enuma Elisch] (2023) (Janowski, Bernd, 1943 -)
Standardized Subjects / Keyword chains:B Enūma elīś
B Babylonia / Cosmology
B Akkadian language / Creation myth
Further subjects:B Enuma elish - Commentaries
B Commentaries
B Enuma Elish Commentaries
B Cosmology, Babylonian
B Enuma Elish
B Creation - Mythology
B Cosmologie babylonienne
B Creation Mythology
Online Access: Inhaltstext (Verlag)
Inhaltsverzeichnis (lizenzpflichtig)
Parallel Edition:Electronic
Electronic
Description
Summary:"Enuma elisch ..." - "Als droben die Himmel noch nicht benannt waren ..." - so beginnt der babylonische Mythos von den Uranfängen. Das über 3000 Jahre alte Epos erzählt die Schöpfungsgeschichte aus altorientalischer Perspektive. Es wartet auf mit Geschichten von Göttern und Dämonen, berichtet von Kriegen und Intrigen und erhellt den Aufstieg des siegreichen Helden Marduk an die Spitze des babylonischen Pantheons. Dieses Frühwerk der Weltliteratur erscheint nun erstmals auf der aktuellsten wissenschaftlichen Grundlage des Keilschrifttextes in deutscher Übersetzung
Item Description:Bibliografische Hinweise: Seite 167-171
ISBN:3406782035