Judenhass: die Geschichte des Antisemitismus von der Antike bis zur Gegenwart

Die Geschichte des Judenhasses war lang, brutal und gipfelte in der Vernichtung von über sechs Millionen Juden durch die Nationalsozialisten. Nach der Schoah war der Antisemitismus in Europa tabu, verschwand aber nicht aus den Denkmustern. Vielmehr zeigte er sich in seiner stereotypen Gestalt recht...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Authors: Eriksen, Trond Berg 1945-; Harket, Håkon 1961-; Lorenz, Einhart 1940-
Contributors: Dahl, Izabela 1972- (Contributor); Stilzebach, Daniela 1978- (Translator)
Format: Electronic Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Göttingen Vandenhoeck & Ruprecht [2019]
Standardized Subjects / Keyword chains:B Europe / Antisemitism / History
Further subjects:B Jüdische Geschichte
B Holocaust
B Europe
B History of ideas
B Antisemitism
B History
B Germany
Online Access: Resolving-System
Cover
Parallel Edition:Non-electronic
Description
Summary:Die Geschichte des Judenhasses war lang, brutal und gipfelte in der Vernichtung von über sechs Millionen Juden durch die Nationalsozialisten. Nach der Schoah war der Antisemitismus in Europa tabu, verschwand aber nicht aus den Denkmustern. Vielmehr zeigte er sich in seiner stereotypen Gestalt recht bald wieder. Das Buch behandelt in chronologischer Form die verschiedenen Ausprägungen und Entwicklungen des Judenhasses in Europa. Sie reichen von Vertreibung, Gettoisierung, Pogromen und der Schoah bis zum alltäglichen Antisemitismus. Die Ereignisse werden dabei im jeweiligen historischen, ideologischen und literarischen Kontext verortet.
***Angaben zur beteiligten Person Eriksen: Dr. Trond Berg Eriksen ist ein norwegischer Historiker. Bis bis zu seiner Emeritierung im Herbst 2015 war er Professor für Ideengeschichte an der Universität Oslo.
***Angaben zur beteiligten Person Harket: Dr. Håkon Harket ist ein norwegischer Historiker, Publizist und Verleger. Zurzeit ist er Verlagsleiter des norwegischen Verlages Forlaget Press AS in Oslo.
***Angaben zur beteiligten Person Lorenz: Dr. Einhart Lorenz ist ein deutsch-norwegischer Historiker. Bis zu seiner Emeritierung 2010 war er Professor für neuere europäische Geschichte an der Universität Oslo.
Item Description:Literaturverzeichnis: Seite 637-671
ISBN:3666367437
Persistent identifiers:DOI: 10.13109/9783666367434