Die Chronik des Klosters Lüne über die Jahre 1481-1530: Hs. Lüne 13

"Im Kloster Lüne bei Lüneburg führte die Annahme der Bursfelder Reform im Jahre 1481 nicht nur zu einer geistlichen und künstlerischen Blütezeit, sondern auch zu einem Aufschwung der Schriftlichkeit, der bis zur Durchsetzung der lutherischen Reformation durch den Lüneburger Herzog Ernst I. anha...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Spätmittelalter, Humanismus, Reformation
Main Author: Stenzig, Philipp 1976-
Format: Electronic Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Tübingen Mohr Siebeck [2019]
In:Spätmittelalter, Humanismus, Reformation
Series/Journal:Spätmittelalter, Humanismus, Reformation 107
Standardized Subjects / Keyword chains:B Kloster Lüne / History 1481-1530
B Kloster Lüne / History 1481-1530 / Latin / Chronicle / Manuscript
Further subjects:B lutherische Reformation
B Lüneburg
B Bistum Verden
B Studies in the Late Middle Ages, Humanism, and the Reformation / Spätmittelalter, Humanismus, Reformation
B Bursfelder Reform
B Anthroposohie
B Spring
B Benedictines
Online Access: Aggregator
Lizenzpflichtig
Lizenzpflichtig
Parallel Edition:Erscheint auch als: 9783161565892
Description
Summary:"Im Kloster Lüne bei Lüneburg führte die Annahme der Bursfelder Reform im Jahre 1481 nicht nur zu einer geistlichen und künstlerischen Blütezeit, sondern auch zu einem Aufschwung der Schriftlichkeit, der bis zur Durchsetzung der lutherischen Reformation durch den Lüneburger Herzog Ernst I. anhalten sollte. Die gebildeten Nonnen redigierten liturgische Ordines und Statuten und sammelten ihre Korrespondenz. Sie führten ein (fragmentarisch erhaltenes) Tagebuch, aus dem sie im Jahre 1530, als die neue Zeit schon ihre langen Schatten vorauszuwerfen begonnen hatte, eine lateinische Klosterchronik schöpften, mit der sie noch einmal das historische Gedächtnis ihrer Gemeinschaft für die Nachwelt festhalten und ihre Wertschätzung für ihre von der monastischen Reformbewegung inspirierte Praxis dokumentieren wollten. Diese wichtige Quelle liegt nun erstmals als durchgängig kommentierter Volltext vor; dabei werden ausgewählte Passagen mit ihren Vorlagen aus den erhaltenen Tagebuchfragmenten konfrontiert." (Verlagsinformation)
ISBN:3161565908
Persistent identifiers:DOI: 10.1628/978-3-16-156590-8