Autorität und Individuum: Grundlagen in Christentum und Islam : internationales Symposium mit der Islamisch-Theologischen Fakultät der Universität Ankara, 16.-17.05.2007 = Otorite ve Birey : İslamiyet ve Hıristiyanlık'ta Temel Kavramlar : Ankara Üniversitesi İlahiyat Fakültesi ile ortaklaşa düzenlenen Uluslararası Sempozyum, 16.-17.05.2007

Das Verhältnis zwischen dem Individuum auf der einen und der staatlichen und religiösen Gemeinschaft auf der anderen Seite ist nicht ohne Spannung. Aus dem christlichen Gottesverständnis ergibt sich die Auffassung des Menschen als Person, die sich nicht unter Zwang, sondern aus eigener Überzeugung u...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Interkulturelle und interreligiöse Symposien der Eugen-Biser-Stiftung
Subtitles:Otorite ve Birey
Corporate Author: Interkulturelles und interreligiöses Symposion der Eugen-Biser-Stiftung 3. 2007, Ankara
Other Authors: Heinzmann, Richard 1933-; Selçuk, Muallâ 1956-
Format: Electronic Book
Language:German
Turkish
English
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Stuttgart Verlag W. Kohlhammer 2014
In:Interkulturelle und interreligiöse Symposien der Eugen-Biser-Stiftung
Edition:1. Auflage
Series/Journal:Interkulturelle und interreligiöse Symposien der Eugen-Biser-Stiftung Band 3
Standardized Subjects / Keyword chains:B Individual / Authority / Christianity / Islam
B Religious freedom / Christianity / Islam
Further subjects:B Authority Religious aspects Christianity Congresses
B Individuality Religious aspects Christianity Congresses
B Christianity and other religions Islam Congresses
B Authority Religious aspects Islam Congresses
B Individuality Religious aspects Islam Congresses
B Islam Relations Christianity Congresses
B Conference program
Online Access: Table of Contents
Volltext (Verlag)
Volltext (Verlag)
Parallel Edition:Non-electronic
Description
Summary:Das Verhältnis zwischen dem Individuum auf der einen und der staatlichen und religiösen Gemeinschaft auf der anderen Seite ist nicht ohne Spannung. Aus dem christlichen Gottesverständnis ergibt sich die Auffassung des Menschen als Person, die sich nicht unter Zwang, sondern aus eigener Überzeugung und freiem Willen zum Guten wenden soll. Die daraus resultierende Gewissens- und Religionsfreiheit war aber im Christentum lange Zeit umstritten. Ein Muslim hat die Verantwortung zum konstruktiven Mitgestalten der gesellschaftlichen und politischen Strukturen seiner Umgebung. Der Koran ermahnt nicht nur zum Gehorsam gegenüber Allah und seinem Propheten, sondern legt zur Wahrung gesellschaftlicher Ordnung auch die Anerkennung der Inhaber von "Befehlsgewalt" nahe.   Biographische Informationen Prof. Dr. Richard Heinzmann, München. Prof. Dr. Mualla Selcuk, Ankara.
ISBN:3170285629