Ein Lateinamerikaner in Rom: Franziskus und die argentinische Theologie des Gottesvolkes

Vielen Europäern kommt Papst Franziskus noch immer etwas fremd vor. Der Papst "vom anderen Ende der Welt", wie Franziskus am Abend seiner Wahl selbst gesagt hat, weckt große Erwartungen, aber es gibt auch noch Unverständnis und manche Fragen. Um das zu überwinden, muss Franziskus aus seine...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Herder-Korrespondenz / Spezial
Main Author: Galli, Carlos M. 1957-
Format: Print Article
Language:German
Check availability: HBZ Gateway
Published: [2015]
In:Herder-Korrespondenz / Spezial
Year: 2015, Issue: 1, Pages: 16-19
Standardized Subjects / Keyword chains:B Latin America / Catholic church / Popular piety / Theology
Description
Summary:Vielen Europäern kommt Papst Franziskus noch immer etwas fremd vor. Der Papst "vom anderen Ende der Welt", wie Franziskus am Abend seiner Wahl selbst gesagt hat, weckt große Erwartungen, aber es gibt auch noch Unverständnis und manche Fragen. Um das zu überwinden, muss Franziskus aus seinen eigenen Wurzeln heraus erklärt werden. Je genauer die Kenntnisse über die lateinamerikanische Kirche und über die argentinische Theologie sind, desto besser lässt sich Papst Franziskus verstehen.
Contains:Enthalten in: Herder-Korrespondenz / Spezial