„Ironie“ : Interpretationsmodell der Historie und ihre Bedeutung für Reinhold Niebuhrs politische Theologie heute

Die Denkform der „Ironie“, d. h. für Reinhold Niebuhr der Widerspruch zwischen entgrenztem Ideal und faktischer Realität, verwendet der öffentliche Theologe als Interpretationsmodell der amerikanischen Gesellschaftspolitik. Er differenziert zwischen „politischem“ und „christlichem“ Realismus und exp...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Multipolarität und bipolare Konfrontationen
Main Author: Plathow, Michael 1943-
Format: Electronic Article
Language:German
Check availability: HBZ Gateway
Published: 2019
In:Multipolarität und bipolare Konfrontationen
Year: 2019, Pages: 1-17
Online Access: Volltext
Parallel Edition:Non-electronic
Description
Summary:Die Denkform der „Ironie“, d. h. für Reinhold Niebuhr der Widerspruch zwischen entgrenztem Ideal und faktischer Realität, verwendet der öffentliche Theologe als Interpretationsmodell der amerikanischen Gesellschaftspolitik. Er differenziert zwischen „politischem“ und „christlichem“ Realismus und expliziert mit dieser Unterscheidung seine politische Theologie, ihre Effizienz und Relevanz. Er fokussiert und konkretisiert diese für demokratische Planungs- und Entscheidungsprozesse im Wert der Versöhnung, in der Haltung der Demut und in der Tugend der Besonnenheit (serenity).
Item Description:Gesehen am 21.11.2018
First Online 31 October 2018
ISBN:3658229276
Persistent identifiers:DOI: 10.1007/978-3-658-22927-6_1