Sozial und wissenschaftlich arbeiten: Status und Positionen der Sozialarbeitswissenschaft

Um die wissenschaftlichen Grundlagen der Sozialen Arbeit wird zur Zeit eine lebhafte Debatte geführt. Im Blickpunkt stehen dabei die Gegenstandsbestimmung einer Sozialen Arbeit als Wissenschaft wie auch Fragen nach genuiner Forschung(-smethodik) und Theoriebildung. Die Bemühungen um eine selbstbesti...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Sozialarbeit e.V.
Other Authors: Wendt, Wolf Rainer 1939-
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Freiburg im Breisgau Lambertus-Verlag 1994
In:Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Sozialarbeit e.V.
Series/Journal:Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Sozialarbeit e.V. 1
Standardized Subjects / Keyword chains:B Social work / Theory
Further subjects:B Conference program 1994 Frankfurt, Main
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Description
Summary:Um die wissenschaftlichen Grundlagen der Sozialen Arbeit wird zur Zeit eine lebhafte Debatte geführt. Im Blickpunkt stehen dabei die Gegenstandsbestimmung einer Sozialen Arbeit als Wissenschaft wie auch Fragen nach genuiner Forschung(-smethodik) und Theoriebildung. Die Bemühungen um eine selbstbestimmte Konstituierung der wissenschaftlichen Grundlagen Sozialer Arbeit haben insbesondere die Überschneidung ihrer Domäne mit anderen Disziplinen zu klären und zu bestimmen.Mit diesem Buch wird versucht, eine Zwischenbilanz in der Diskussion um die Soziale Arbeit als Wissenschaft zu ziehen. Es lassen sich erste Übereinstimmungen in den Positionen der Wissenschaft der Sozialen Arbeit feststellen. Zu Fragen der Forschung(-smethodik) konnten Gemeinsamkeiten erreicht und Weiterentwicklungen in Gang gesetzt werden, und für die Ausbildung sind erste Früchte einer eigenständigen und disziplinintegrierten wissenschaftlichen Grundlegung der Sozialen Arbeit sichtbar geworden.
Item Description:Literaturverz. S. 175 - 189
ISBN:3784107400