Die politische Philosophie des Gesellschaftsvertrags

In diesem Werk wird die gesamte Geschichte der politischen Philosophie des Gesellschaftsvertrags von Hobbes bis zu den zeitgenössischen Neokontraktualisten behandelt. In einer Einleitung wird der philosophiegeschichtliche Kontext der Vertragstheorie geschildert. Es folgt dann die Geschichte der poli...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Kersting, Wolfgang 1946-
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Darmstadt Wissenschaft Buchgesellschaft 1994
Standardized Subjects / Keyword chains:B Rousseau, Jean-Jacques 1712-1778, Du contrat social
B Social contract / Political philosophy
Further subjects:B Justice
B Sovereignty
B concept of state
B Literaturverzeichnis / Bibliographie
B Social System
B Locke,John
B Theory of the state
B Gesellschaftsmodell
B Hobbes,Thomas
B Rousseau,Jean-Jacques
B Natural law
B Democracy
B Rule / Power
B Social contract
B Philosophy
B Power
B Bibliography
B Kant,Immanuel
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Description
Summary:In diesem Werk wird die gesamte Geschichte der politischen Philosophie des Gesellschaftsvertrags von Hobbes bis zu den zeitgenössischen Neokontraktualisten behandelt. In einer Einleitung wird der philosophiegeschichtliche Kontext der Vertragstheorie geschildert. Es folgt dann die Geschichte der politischen Philosophie des Gesellschaftsvertrags, die neben umfangreichen Kapiteln über Hobbes, Spinoza, Locke, Rousseau, Kant u.a., auch eine umfassende Schilderung und Diskussion des deutschen Kontraktualismus enthält. Das abschließende Kapitel beschäftigt sich mit der Zukunft des Vertragsdenkens.
Item Description:Literaturverz. S. [357] - 366
ISBN:353410966X