Recht auf Leben - Recht auf Töten: ein Kulturvergleich

6 Beiträge bekannter Wissenschaftler (u.a. A. Th. Khoury und M. Münzel) behandeln das Thema im Hinblick auf einzelne Völker bzw. Religionen unter verschiedenen Gesichtspunkten. Dargestellt werden unter diesem Aspekt traditionelle afrikanische Gesellschaften, altindonesische Völker, der Islam und Ind...

Full description

Saved in:  
Bibliographic Details
Published in:Vortragsreihe
Corporate Author: Akademie Völker und Kulturen, Sankt Augustin (Other)
Contributors: Mensen, Bernhard (Editor)
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Nettetal Steyler Verlag 1992
In: Vortragsreihe (15. 1991/92)
Year: 1992
Series/Journal:Vortragsreihe / Akademie Völker und Kulturen St. Augustin 15
Standardized Subjects / Keyword chains:B Killing / Comparison of cultures
Further subjects:B Right to life Moral and ethical aspects Cross-cultural studies
B Collection of essays
B Right to die Moral and ethical aspects Cross-cultural studies
B concept of death
B Death penalty
B Suicide
B Fünftes Gebot
B Archaische Kulturen
B concept of life
B Retaliation
B Lebensbegriff
B Recompense
B Homicide Moral and ethical aspects Cross-cultural studies
B Death
B Suizid / Selbsttötung
B death penalty / capital punishment
B archaic cultures
B Fifth Commandment
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Description
Summary:6 Beiträge bekannter Wissenschaftler (u.a. A. Th. Khoury und M. Münzel) behandeln das Thema im Hinblick auf einzelne Völker bzw. Religionen unter verschiedenen Gesichtspunkten. Dargestellt werden unter diesem Aspekt traditionelle afrikanische Gesellschaften, altindonesische Völker, der Islam und Indien (Witwenverbrennung!), südamerikanische Waldindianer und die abendländische Tradition. Die Vielschichtigkeit des Problems zeigt nicht nur die Skala menschlichen Verhaltens, wichtig ist vor allem auch die Information darüber, welche wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse, kulturellen und religiösen Wertvorstellungen hinter dem jeweiligen Verhalten stehen. Ein zentrales Thema der Ethik wird hier kompetent, allgemeinverständlich, anschaulich und gut lesbar dargestellt. Fachkenntnisse werden nicht vorausgesetzt, daher auch für Oberstufenschüler. (2) (Jürgen Tacke)
Item Description:Literaturangaben
ISBN:3805003072