Pietismus und Neuzeit Band 43 – 2017: Ein Jahrbuch zur Geschichte des neueren Protestantismus

The yearbook “Pietismus undNeuzeit” offers a wide indterdisciplinary range of contributions to the history pf pietism.

Saved in:  
Bibliographic Details
Contributors: Sträter, Udo 1952- (herausgeberin, Editor)
Format: Electronic Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Göttingen Vandenhoeck & Ruprecht 2019
Edition:1. 1. Auflage
Series/Journal:Pietismus und Neuzeit Band 043
Further subjects:B Theology
B Modern age
B Pietism
Online Access: Volltext (Resolving-System)
Description
Summary:The yearbook “Pietismus undNeuzeit” offers a wide indterdisciplinary range of contributions to the history pf pietism.
***Angaben zur beteiligten Person Sträter: Prof. Dr. Udo Sträter ist Rektor der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
***Angaben zur beteiligten Person Matthias: Dr. theol. Markus A. Matthias ist Professor für Theologie und Geschichte Luthers und des Luthertums an der Protestantisch Theologischen Universität Amsterdam-Groningen.
***Angaben zur beteiligten Person Häberlein: Mark Häberlein ist Professor für Neuere Geschichte unter Einbeziehung der Landesgeschichte an der Universität Bamberg.
***Angaben zur beteiligten Person Albrecht: Ruth Albrecht ist Privatdozentin am Institut für Kirchen- und Dogmengeschichte der Universität Hamburg.
Pietismus und Neuzeit«, das seit 1974 im Auftrag der Historischen Kommission zur Erforschung des Pietismus herausgegebene Jahrbuch, bietet ein international und (inter)disziplinär breites, kulturwissenschaftliches Spektrum von Forschungsbeiträgen zur Geschichte des neueren Protestantismus, vor allem des Pietismus im Kontext europäischer Frömmigkeitsbewegungen seit der Frühen Neuzeit. Neben theologie-, frömmigkeits- und kirchengeschichtlichen Untersuchungen finden sich hauptsächlich allgemeinhistorische (mit den Schwerpunkten Sozial-, Mentalitäts und Institutionengeschichte), musik- und literaturwissenschaftliche sowie medizin- und pädagogikgeschichtliche Untersuchungen. Besondere Serviceleistungen stellen die zahlreichen Rezensionen und die umfangreiche, historisch und systematisch gegliederte Bibliographie von (im Schnitt 350) Neuerscheinungen dar. Beiträge, Rezensionen und Bibliographie werden durch Personen- und Ortsregister erschlossen.
ISBN:3525559151
Persistent identifiers:DOI: 10.13109/9783666559150