Zur subjektiven Aneignung technischer Zivilisation Skizzen einer pädagogisch-anthropologischen Analyse

Die Maschine erweist sich keineswegs bloß als ein beherrschtes Funktionselement im Produktionsprozeß, vielmehr verschaffen sich ihre Eigentümlichkeiten Geltung, sie hat Anteil an der Objektivierung des Subjekts oder in der Formulierung Nietzsches: "sie arbeitet mit an unseren Gedanken." Di...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Ebner, Hermann G. 1949-
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service:Order now.
Check availability:HBZ Gateway
Published: Oldenburg Bibliotheks- u. Informationssyst. d. Univ. 1990
In:Beiträge zur Berufs- und Wirtschaftspädagogik
Series/Journal:Beiträge zur Berufs- und Wirtschaftspädagogik 6
Standardized Subjects / Keyword chains:B Technical advancement / Everyday life / Pedagogical anthropology
Online Access: Table of Contents
Summary: Die Maschine erweist sich keineswegs bloß als ein beherrschtes Funktionselement im Produktionsprozeß, vielmehr verschaffen sich ihre Eigentümlichkeiten Geltung, sie hat Anteil an der Objektivierung des Subjekts oder in der Formulierung Nietzsches: "sie arbeitet mit an unseren Gedanken." Dies ist die Kernthese, um deren Erläuterung es im vorliegenden Band geht. Hierzu wird Aspekten technischer Sozialisation anhand historischer und aktueller Beispiele nachgegangen, und es werden Fragestellungen diskutiert in bezug auf die Perspektiven zukünftiger Bildungsprozesse. <dt.>
Item Description: Literaturverz. S. [65] - 68.
ISBN: 3814203232