Evolutionstheorie und menschliches Selbstverständnis zur philosophischen Kritik eines Paradigmas moderner Wissenschaft ; Referate und der Bericht über die Schlußdiskussion

Im Mai 1984 fand in der Katholischen Akademie Bayern in München einen Tagung zum Thema "Evolutionstheorie und menschliches Selbstverständnis" statt. - Der Band enthält die folgenden Beiträge: Wolfgang Stegmüller: "Evolutionäre Erkenntnistheorie, Realismus und Wissenschaftstheorie"...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Corporate Author: Civitas
Other Authors: Spaemann, Robert 1927-2018
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service:Order now.
Check availability:HBZ Gateway
Published: Weinheim Acta Humaniora 1984
In:Civitas-Resultate
Series/Journal:Civitas-Resultate 6
Standardized Subjects / Keyword chains:B Evolutionary cognition theory
B Science / Knowledge
B Evolution
Further subjects:B Conference program 1983 (Munich)
B Self (Philosophy)
B Self-knowledge, Theory of
B Science
B Evolution
B Knowledge
B Reason
B Conference program
Online Access: Table of Contents
Summary: Im Mai 1984 fand in der Katholischen Akademie Bayern in München einen Tagung zum Thema "Evolutionstheorie und menschliches Selbstverständnis" statt. - Der Band enthält die folgenden Beiträge: Wolfgang Stegmüller: "Evolutionäre Erkenntnistheorie, Realismus und Wissenschaftstheorie", S. 5-34, Friedrich Kambartel: "Zur grammatikalischen Unmöglichkeit einer evolutionstheoretischen Erklärung der humanen Welt", S. 35-53, Hans-Michael Baumgartner: "Die innere Unmöglichkeit einer evolutionären Erklärung der menschlichen Vernunft", S. 55-71, Robert Spaemann: "Sein und Gewordensein. Was erklärt die Evolutionstheorie?", S. 73-91, Reinhard Löw: "Bericht über die Schlußdiskussion", S. 93-98
Item Description: Literaturangaben.
ISBN: 3527175148