Die Ermöglichung des endlichen Seins nach Johannes Duns Scotus

Die Möglichkeitsspekulation des Duns Scotus (1266-1308) gehört zu den bemerkenswertesten metaphysischen Konstruktionen des späteren Mittelalters. Im vorliegenden Buch unternimmt der Verfasser den Versuch, anhand der systematischen Entfaltung der beiden Möglichkeitsstufen (logische und reale Möglichk...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Author: Werner, Hans-Joachim
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Bern [u.a.] Lang 1974
Standardized Subjects / Keyword chains:B Duns Scotus, John 1266-1308
B Franciscan school
B Finiteness
B Duns Scotus, John 1266-1308 / Finiteness / Philosophy
Further subjects:B Duns Scotus, Johannes 1266-1308
B Thesis
B Contingency
Description
Summary:Die Möglichkeitsspekulation des Duns Scotus (1266-1308) gehört zu den bemerkenswertesten metaphysischen Konstruktionen des späteren Mittelalters. Im vorliegenden Buch unternimmt der Verfasser den Versuch, anhand der systematischen Entfaltung der beiden Möglichkeitsstufen (logische und reale Möglichkeit) nachzuweisen, dass hier eine «Philosophie der Endlichkeit» vorliegt, die sich selbst transzendiert, gleichsam von selbst in Metaphysik übergehen muss. Das Ergebnis ist eine originelle und weit vorausweisende Begründung kontingenten, endlichen Seins.
ISBN:3261009535