Die Lehre von der Sünde bei Karl Rahner: eine werkgenetische und systematische Erschließung

Es wird in der Theologie immer schwieriger, die christliche Lehre von der Sünde zeitgemäss zu interpretieren und den Menschen von heute zu vermitteln. Die Autorin geht der Frage nach, wie Karl Rahner dieses Thema angegangen ist und dargestellt hat. Mit der werkgenetischen Methode arbeitet Ho-Tsui zu...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Innsbrucker theologische Studien
Main Author: Ho-Tsui, Emmie Y. M. 1949-
Corporate Authors: Verlagsanstalt Tyrolia; Universität Heidelberg
Other Authors: Rahner, Karl 1904-1984
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Innsbruck Wien Tyrolia-Verlag 2011
In:Innsbrucker theologische Studien
Series/Journal:Innsbrucker theologische Studien 85
Standardized Subjects / Keyword chains:B Rahner, Karl 1904-1984 / Hamartiology
B Rahner, Karl 1904-1984 / Sin / Theological anthropology / Transcendental theology
Further subjects:B Rahner, Karl 1904-1984
B Sin
B Thesis
Description
Summary:Es wird in der Theologie immer schwieriger, die christliche Lehre von der Sünde zeitgemäss zu interpretieren und den Menschen von heute zu vermitteln. Die Autorin geht der Frage nach, wie Karl Rahner dieses Thema angegangen ist und dargestellt hat. Mit der werkgenetischen Methode arbeitet Ho-Tsui zunächst die Entwicklung der Rahnerschen Sündenlehre heraus und untersucht sie dann systematisch im Zusammenhang des Gesamtansatzes Rahners. Besondere Berücksichtigung findet dabei der Dialog Rahners mit der Sündenlehre der evangelischen Theologie. Der letzte Teil des Werkes analysiert die Aktualität der Rahnerschen Sündenlehre mit einer umfangreichen kritischen Würdigung. Anfragen von Hans Urs von Balthasar, Johann Baptist Metz, Joseph Ratzinger u. a. werden thematisiert
ISBN:3702231501