Armut im Mittelalter

Das Phänomen der Armut in der mittelalterlichen Gesellschaft blieb in Deutschland lange Zeit unbeachtet. Das versucht der vorliegende Band zu ändern. Erstmals wird die Darstellung der Armut in der Kunst und das Imaginarium der Armut in der Literatur untersucht. Die Armut im religiösen Sinn kommt zur...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Vorträge und Forschungen
Corporate Author: Konstanzer Arbeitskreis für Mittelalterliche Geschichte
Other Authors: Oexle, Otto Gerhard 1939-2016
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Ostfildern Thorbecke 2004
In:Vorträge und Forschungen
Reviews:[Rezension von: Armut im Mittelalter, hrsg. von Otto Gerhard Oexle] (2007) (Richard, Olivier)
Series/Journal:Vorträge und Forschungen / Konstanzer Arbeitskreis für Mittelalterliche Geschichte 58
Standardized Subjects / Keyword chains:B Europe / Poverty / History 1250-1500
Further subjects:B Collection of essays
B Poor Congresses History Europe
B Poverty Congresses History To 1500 Europe
B Conference program
Online Access: Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Description
Summary:Das Phänomen der Armut in der mittelalterlichen Gesellschaft blieb in Deutschland lange Zeit unbeachtet. Das versucht der vorliegende Band zu ändern. Erstmals wird die Darstellung der Armut in der Kunst und das Imaginarium der Armut in der Literatur untersucht. Die Armut im religiösen Sinn kommt zur Sprache und das Verhältnis von Armut und Adel. Die Materialität der Armut und die Position der Armen vor Gericht sind ebenso Gegenstand einzelner Untersuchungen wie das Verhältnis von Armut und Alter, die Formen des sozialen Abstiegs zur Armut, die Relation von Armut und Ehrbarkeit, also das Verhältnis von Armut und Randständigkeit sowie gesellschaftlicher Exklusion
Item Description:Der vorliegende Bd. geht auf eine Tagung des Konstanzer Arbeitskreises für Mittelalterliche Geschichte vom Frühjahr 1998 zurück
ISBN:3799566589