Technikethik und ihre Fundamente: dargestellt in Auseinandersetzung mit den technikethischen Ansätzen von Günter Ropohl und Walter Christoph Zimmerli

Gegenstand der Erörterung ist die Offenlegung des faktischen und potentiellen Ethikbezugs von Technik. Grundlegend für jede Ethik ist ein je bestimmtes Verständnis des Menschen und seiner Wirklichkeit. Diese prinzipielle Positionalität ist gegenüber diskurs- und verfahrensethischen Ansätzen ebenso f...

Full description

Saved in:  
Bibliographic Details
Published in:Theologische Bibliothek Töpelmann
Main Author: Gräb-Schmidt, Elisabeth 1956-
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Berlin New York De Gruyter 2002
In:Theologische Bibliothek Töpelmann
Series/Journal:Theologische Bibliothek Töpelmann 118
Standardized Subjects / Keyword chains:B Ropohl, Günter 1939-2017 / Technics / Ethics / Zimmerli, Walther Ch. 1945- / Theological ethics
Further subjects:B Ropohl, Günter Criticism and interpretation
B Zimmerli, Walter Christoph Criticism and interpretation
B Technology Moral and ethical aspects
B Thesis
B Technology Philosophy
Online Access: Cover (Verlag)
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Parallel Edition:Electronic
Description
Summary:Gegenstand der Erörterung ist die Offenlegung des faktischen und potentiellen Ethikbezugs von Technik. Grundlegend für jede Ethik ist ein je bestimmtes Verständnis des Menschen und seiner Wirklichkeit. Diese prinzipielle Positionalität ist gegenüber diskurs- und verfahrensethischen Ansätzen ebenso festzuhalten wie gegenüber utilitaristischen Nivellierungen grundlagentheoretischer Fragen. Die vorliegende Untersuchung aus evangelischer Perspektive zeigt anhand der Analyse zweier technikphilosophischer Konzeptionen der Gegenwart (G. Ropohl, W. Ch. Zimmerli) die Relevanz von Technikethik nicht nur für Techniker, sondern bezüglich menschlichen Handelns im allgemeinen. - This discussion concerns the actual and potential ethical ramifications of technology. All ethics are based on a particular understanding of humanity and its reality. This principled position has to be maintained against discursive and procedural ethical approaches as it does against the utilitarian levelling of basic theoretical questions. The present study, undertaken from a Protestant perspective, uses the analysis of two contemporary conceptions of the philosophy of technology to demonstrate that the ethics of technology is relevant not only for technologists but also for human activity in general.
Item Description:Literaturverz. S. [331] - 344
ISBN:3110175002