Woran glaubt, wer nicht glaubt?

Die moralische Krise der Kirche ist heute nicht mehr zu leugnen. Doch bedeutet diese Krise zugleich, daß jede Orientierung an geistigen und ethischen Kann nur Gott uns weiterhelfen oder gibt es, wie Umberto Eco in seinem Beitrag zeigt, auch für den Nicht-Gläubigen einen Maßstab, um das Gute vom Böse...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Other Authors: Eco, Umberto 1932-2016; Kroeber, Burkhart 1940-; Martini, Carlo Maria 1927-2012; Severino, Emanuele 1929-
Format: Print Book
Language:German
Italian
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Wien Zsolnay 1998
Standardized Subjects / Keyword chains:B Eco, Umberto 1932-2016
B Martini, Carlo Maria 1927-2012
B Eco, Umberto 1932-2016 / Martini, Carlo Maria 1927-2012
B Ethics
Further subjects:B Theology
B Collection of essays
B Ethics
B ethical argumentation
B Existence of God
B Ethics / Sittenlehre
B Correspondence 1995-1996
B Ethische Argumentation
B philosophy
B Philosophy
B question of God
Online Access: Cover (Verlag)
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Description
Summary:Die moralische Krise der Kirche ist heute nicht mehr zu leugnen. Doch bedeutet diese Krise zugleich, daß jede Orientierung an geistigen und ethischen Kann nur Gott uns weiterhelfen oder gibt es, wie Umberto Eco in seinem Beitrag zeigt, auch für den Nicht-Gläubigen einen Maßstab, um das Gute vom Bösen zu unterscheiden?
ISBN:3552049029