Beutestücke aus Babylonien in Assyrien: Überlegungen zu einer neuen Weihinschrift Kurigalzus I. aus Assur

Auf sechs zusammengehörigen Steinbruchstücken aus Assur (Ass 13163 a–f) befindet sich eine fragmentarische Weihinschrift Kurigalzus I. für Marduk im Esałil. Bei dem Objekt, auf dem die Inschrift angebracht war, handelt es sich vermutlich um eine Statuenbasis. Diese gelangte möglicherweise im 13. Jah...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Published in:Zeitschrift für Assyriologie und vorderasiatische Archäologie
Authors: Bartelmus, Alexa; Schmitt, Aaron W. 1980-
Format: Electronic Article
Language:German
Check availability: HBZ Gateway
Journals Online & Print:
Drawer...
Published: 2014
In:Zeitschrift für Assyriologie und vorderasiatische Archäologie
Year: 2014, Volume: 104, Issue: 1, Pages: 74-90
Online Access: Volltext (Lizenzpflichtig)
Description
Summary:Auf sechs zusammengehörigen Steinbruchstücken aus Assur (Ass 13163 a–f) befindet sich eine fragmentarische Weihinschrift Kurigalzus I. für Marduk im Esałil. Bei dem Objekt, auf dem die Inschrift angebracht war, handelt es sich vermutlich um eine Statuenbasis. Diese gelangte möglicherweise im 13. Jahrhundert v.Chr. nach der Eroberung Babylons durch Tukult\-Ninurta I. als Beutestück nach Assur.
ISSN:1613-1150
Contains:Enthalten in: Zeitschrift für Assyriologie und vorderasiatische Archäologie
Persistent identifiers:DOI: 10.1515/za-2014-0004