Religiöse Vielfalt: Herausforderungen für das Recht

In den Ländern Europas hat – unter anderem durch eine wachsende Mobilität – die Vielfalt der Religionen und Weltanschauungen zugenommen. Eine religiös homogene Gesellschaft gibt es weniger denn je. Aufgrund dieser Tatsache fand vom 15. bis 17. Februar 2016 in der Katholischen Akademie Berlin eine ki...

Full description

Saved in:  
Bibliographic Details
Published in:Kanonistische Studien und Texte
Corporate Author: Religiöse Vielfalt - Herausforderungen für das Recht, Veranstaltung 2016, Berlin (Author)
Contributors: Rees, Wilhelm 1955- (herausgeberin, Editor) ; Müller, Ludger 1952-2020 (herausgeberin, Editor) ; Ohly, Christoph 1966- (herausgeberin, Editor) ; Haering, Stephan 1959-2020 (herausgeberin, Editor)
Format: Electronic Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Berlin Duncker & Humblot [2019]
In:Kanonistische Studien und Texte
Series/Journal:Kanonistische Studien und Texte Band 69
Standardized Subjects / Keyword chains:B Germany / Religious pluralism / Religious freedom / State law of churches
Further subjects:B Collection of essays
B Interreligious relations
B Conference program Katholische Akademie in Berlin 15.02.2016-17.02.2016 (Berlin)
B Religionsrecht
B Staat und Kirche
Online Access: Volltext (lizenzpflichtig)
Volltext (lizenzpflichtig)
Parallel Edition:Non-electronic
Description
Summary:In den Ländern Europas hat – unter anderem durch eine wachsende Mobilität – die Vielfalt der Religionen und Weltanschauungen zugenommen. Eine religiös homogene Gesellschaft gibt es weniger denn je. Aufgrund dieser Tatsache fand vom 15. bis 17. Februar 2016 in der Katholischen Akademie Berlin eine kirchenrechtliche Tagung mit dem Thema »Religiöse Vielfalt – Herausforderungen für das Recht« statt, deren wissenschaftliche Planung und Durchführung in den Händen der Herausgeber lagen. Die Tagung wandte sich den Herausforderungen zu, die sich für das Recht der Staaten wie auch der Kirchen und Religionsgemeinschaften aus dem Umstand religiöser Vielfalt ergeben. Es zeigte sich, dass sich das bislang weithin auf die Katholische und Evangelische Kirche zugeschnittene System des deutschen Staatskirchenrechts in Richtung weiterer Kirchen und Religionsgemeinschaften öffnen muss. Ausdrücklich wurden vier rechtlich relevante Themenbereiche, nämlich Blasphemie, Ehe und Familie, Bildung und Erziehung sowie Religionswechsel, in Vorträgen bzw. Arbeitskreisen aus der Sicht des Judentums, des Christentums und des Islams beleuchtet. Der Band enthält einzelne Tagungsbeiträge sowie weitere Beiträge. / »Religious Diversity« -- Amongst other things, due to expanding mobility religious and ideological diversity has increased. So less than ever one can speak of a homogenous society, especially when it comes to the European Countries. The conference on the topic »Religious diversity – challenges for law« (15.–17.02.2016, Katholische Akademie Berlin) clarified that the system of state-church law is not extensive enough anymore. As it is currently tailored to the Catholic as well as to the Protestant Church, the state-church law has to open up to further churches and religious communities.
Item Description:Gesehen am 24.01.2019
ISBN:342885392X
Persistent identifiers:DOI: 10.3790/978-3-428-55392-1