Kleriker: Psychogramm eines Ideals

Drewermann schrieb dieses Buch, weil er, der am gegenwärtigen Zustand der katholischen Kirche etwas ändern will, der Ansicht ist, bei den Menschen beginnen zu müssen, die "in besonderer Weise Christus nachfolgen", bei den Klerikern.So entstand diese Analyse des inneren Zustandes der Kirche...

Ausführliche Beschreibung

Gespeichert in:  
Bibliographische Detailangaben
1. VerfasserIn: Drewermann, Eugen 1940-
Medienart: Druck Buch
Sprache:Deutsch
Subito Bestelldienst: Jetzt bestellen.
Verfügbarkeit prüfen: HBZ Gateway
Veröffentlicht: Olten Freiburg im Breisgau Walter 1990
In:Jahr: 1990
Ausgabe:8. Aufl.
normierte Schlagwort(-folgen):B Klerus / Psychologie
Beschreibung
Zusammenfassung:Drewermann schrieb dieses Buch, weil er, der am gegenwärtigen Zustand der katholischen Kirche etwas ändern will, der Ansicht ist, bei den Menschen beginnen zu müssen, die "in besonderer Weise Christus nachfolgen", bei den Klerikern.So entstand diese Analyse des inneren Zustandes der Kirche. Schonungslos wird die verschleierte Wirklichkeit enthüllt und deren psychische Struktur sowie die unbewußten Hintergründe aufgedeckt. Die Erschütterung, die das auslösen müßte, soll einer grundlegenden Erneuerung dienen, und deshalb zeigt der Autor auch, wie das verkannte Ideal lebensgerecht verwirklicht werden könnte.Eugen Drewermann, geboren 1940, ist habilitierter katholischer Theologe. 1991 Predigtverbot und Suspension vom Priesteramt. Er ist heute als Schriftsteller und Therapeut tätig. Zahlreiche Veröffentlichungen, z.B.: 'Kleriker', 'Tiefenpsychologie und Exegese', 'Worum es eigentlich geht', 'Ich steige hinab in die Barke der Sonne', 'Giordano Bruno oder Der Spiegel des Unendlichen' und 'Was uns Zukunft gibt'.
Beschreibung:Literaturverz. S. 861 - 900
ISBN:3530169021